Offenen Vereinsmeisterschaften im Riesentorlauf 2017

BRAUERSCHWEND (ol). Nachdem bei den letztjährigen Meisterschaften eine hundertstel Sekunde für die Entscheidung sorgte, waren es diesmal über zwei Sekunden Vorsprung, die den Ausschlag gaben.

Die diesjährigen offenen Vereinsmeisterschaften im Riesentorlauf der Skiabteilung des Turnvereins 1919 Brauerschwend fanden in Flachau im Salzburger Land in Österreich statt, berichtete der TVB-Vorsitzende Jürgen Steuernagel in einer Pressemeldung.

Ein Teil der Gruppe reiste bereits eine Woche zuvor an, um ausgiebig unter anderem auf der Herrmann-Maier-Weltcupstrecke trainieren zu können. Am Donnerstag vor dem Rennen, als alle Teilnehmer vor Ort waren, erfolgte auf der Winklalm die Auslosung der Startnummern, im Anschluss daran endete der Hüttenabend mit einer zünftigen Rodelpartie von der Winklalm nach Flachauwinkel.

Die Rennstrecke in Flachau

Am nächsten Vormittag fanden dann die offiziellen Trainingsläufe statt. Um die Mittagszeit starteten bei herrlichem Sonnenschein die Rennläufe auf der sehr gut präparierten und anspruchsvollen Piste unter der Rennleitung von Anja Rockel und Ute Kimm-Gossfelder. In diesem Jahr fand auch erstmals ein Snowboardwettbewerb im Riesentorlauf statt und hier ging als erster Kevin Meyer an den Start und erzielte im 1. Lauf eine Zeit von 56,85 Sekunden, als Zweiter startete Roland Eifert vom SKV Schwarz und kam mit nur dreihundertstel Sekunden nach Meyer ins Ziel.

Bei den Skifahrern begann Uli Dechert, der für den SV Hopfgarten ins Rennen ging, mit einer Zeit von 48,02 Sekunden, Jens Reibling vom TVB errang eine Zeit von 49,88 vor dem Vorsitzenden des TV Storndorf Dieter Helm, der mit 46,68 ins Ziel kam. Der Meister aus 2013 Jens Becker startete als nächster und setzte mit 41,46 eine neue Bestzeit, die der Meister aus 2014 Thomas Allendorf mit 40,58 unterbieten konnte. Der Vorsitzende des TVB Jürgen Steuernagel fuhr im ersten Lauf sehr vorsichtig und erreichte eine Zeit von 47,38, danach ging Friedbert Seeger der Sieger aus 2010 ins Rennen und schob sich mit einer Zeit von 41,31 auf den zweiten Platz, den er aber nicht lange halten konnte, denn nach ihm lieferte der Vorjahresmeister Marius Steuernagel mit 38,68 eine neue Bestmarke ab. Als letzter Starter begann Uli Kossmehl vom Alsfelder Ski-Club das Rennen, er tat sich sichtlich schwer auf der Piste und konnte nur eine Zeit von 50,40 Sekunden erzielen.

Jens Becker greift im zweiten Durchgang noch einmal an.

Im zweiten Durchgang wurde dann in umgekehrter Reihenfolge gestartet und so begann Eifert das Snowboardrennen, verbesserte sich um 1,72 Sekunden aber auch Meyer steigerte sich um 2,67 Sekunden auf eine Gesamtzeit von 1:51,03, was ihm zum ersten Mal den Titel des Snowboardmeisters einbrachte.

Bei den Skifahrern startete Kossmehl den 2. Durchgang, er konnte sich um 1,85 Sekunden verbessern und erreichte damit in der Endabrechnung den 9. Platz. Auch Reibling konnte sich auf eine Zeit von 47,51 steigern und sicherte damit den 8. Platz hinter Dechert, der mit 47,43 und einer Gesamtzeit von 1:35,45 Siebter wurde. Jürgen Steuernagel fuhr im zweiten Lauf wesentlich aggressiver und verbesserte seine Zeit um 2,80 Sekunden, Helm absolvierte zwei gleichmäßig starke Durchgänge und wurde mit einer Gesamtzeit von 1:33,26 Sechster hinter dem Vorsitzenden des TVB.

Am spannendsten ging es um die Plätze 2 bis 4 zu. Becker riskierte im zweiten Rennabschnitt noch einmal alles, setzte voll auf Angriff und konnte sich um 86 Hundertstel verbessern, auch Seeger ging aufgrund der Zeit von Becker aggressiv in das Rennen und toppte seine Zeit aus dem ersten Lauf um eine Sekunde. Allendorf ließ sich durch die beiden Vorläufer nicht aus dem Konzept bringen und fuhr eine um 17 Hundertstel schnellere Zeit.

Marius Steuernagel hatte die Konkurrenz im Griff und dominierte beide Rennläufe.

Der Führende Marius Steuernagel ging aufgrund des sicheren Vorsprungs aus dem 1. Durchgang das Rennen etwas vorsichtiger an und errang trotzdem auch im zweiten Lauf mit 39,52 die Laufbestzeit.

Nach Addition beider Läufe ergab sich folgendes Gesamtergebnis: Marius Steuernagel konnte nach zwei Wertungsläufen mit 2,79 Sekunden Vorsprung souverän seinen Titel als Vereinsmeister im Riesentorlauf verteidigen. Zweiter wurde mit nur 63 Hundertstel Vorsprung auf Friedbert Seeger Thomas Allendorf. Auf dem undankbaren 4. Platz kam mit einem noch knapperen Rückstand von 44 Hundertstel Jens Becker.

Das Gesamtergebnis der offenen Vereinsmeisterschaften im Riesentorlauf in Zahlen:

 

zum Artikel vom 06.02.2017 auf oberhessen-live.de

Winterwanderung 2017

Die traditionelle Winterwanderung des TV
Brauerschwend und des SV Hopfgarten findet
dieses Jahr wieder gemeinsam statt.
Gestartet wird am 11. Februar 2017 um 14.00 Uhr
am Sportgelände des SV Hopfgarten.
Nach einer schönen, vom SV Hopfgarten
gestalteten Rundwanderung mit Zwischenrast,
geht es dann zu einer zünftigen Schlussrast in
das Sportheim des TV Brauerschwend.

Über eine rege Teilnahme freuen sich die Vorstände des TV
Brauerschwend und des SV Hopfgarten.

Winterwanderung-2017

Weihnachtsfeier des TVB

der TV Brauerschwend lädt alle seine Freunde und Mitglieder

am Samstag den 10.12.16

ab 18 Uhr zur Weihnachtsfeier in die Volkshalle ein.

Weinfest beim TVB

weinfest2016
Es werden verschiedene Sorten Flammkuchen
sowie Flarup’s Bioweine angeboten
Der Vorstand lädt am 24.09 ab 18 Uhr zum Weinfest ein.

 

Mitternachts-Schleifchenturnier

Am Samstag den 27.08.16 lädt die
Tennisabteilung ab 17 Uhr wieder zu dem
schon zur Tradition gewordenen
Schleifchen- Mitternachts-/Flutlichtturnier
für alle ortsansässigen Vereine sowie Hobbyspieler und unsere Vereinsmitglieder auf die Tennisanlage ein.
Gastspieler sind wie immer willkommen.

Für die Vereine gibt es eine Mannschaftswertung mit attraktiven Preisen. Hierfür sind 3 Teilnehmer pro Verein erforderlich.
Jeder Verein kann auch mehrere Mannschaften melden.

Das Startgeld beträgt € 5,–.Für Jugendliche € 2,50,–

Wir bitten um Anmeldung bis zum 24.08.16 bei:

Michael Rühl: michael.ruehl67@gmx.de, 0159/05315066
oder
Iris Lerch: iris.lerch@t-online.de, 0175/6178359

mit Fassbier  und leckeren Sachen vom Grill

Sportfest 2016 – 50 Jahre Fußball

Sportfest und 50 Jahre Fußball im TVB

Freitag 8. Juli
19:00 Freundschaftsspiel der SG Schwalmtal gegen den SV Bobenhausen
Im Anschluss gemütlicher Ausklang mit Musik und Leckereien vom Grill.

Samstag 9. Juli
13:00 Uhr E-Jugendturnier (Turnierplan)
ab 18:00 Uhr „Fußball-Zweikampf“
Fußball-Kleinfeldturnier und Torwandschießen für Hobbyteams
(Anmeldungen unter info@tv-brauerschwend.de)
Im Anschluß gemeinsames feiern mit den „Partystrolchen“

Sonntag 10. Juli
11:00 Uhr Platzkonzert und Frühschoppen mit der 1. Original Wallenröder Dicke Backe Kapell
Kinderprogramm: Spiele „Rund um den Ball“ und Kinderschminken
13:30 Uhr Einlagespiel G-Jugend
14:30 Uhr F-Jugendturnier (Turnierplan)

21:00 Uhr EM-Finale

An allen Tagen gibt es Spezialitäten vom Grill. Sonntag werden zusätzlich besondere „Schmankerl“ angeboten.

Auf euer Kommen freut sich der TV Brauerschwend